Einige Abstufungen von Analysten und Veröffentlichungen von Boeing zu Produktionskürzungen haben die Kauflaune der Marktteilnehmer in den Indizes am Montag gedämpft.
Die Handelskriegsstory über einen bevorstehenden Deal zwischen USA und China wird zwar weiter befeuert aber die Marktreaktion nimmt langsam aber deutlich ab.

Währenddessen haben sich die Währungen wohl eher technisch getrieben interessant bewegt. So konnten der Euro und der Australische Dollar deutlich zulegen.

In dieser Woche wird es seitens der Zentralbanken am Mittwoch von der FED mit dem FOMC Sitzungsprotokoll und am Donnerstag von der EZB geben.

Good Trades