Wie steht es im Handelskrieg zwischen USA und China?

Die Zollsätze auf US-Importe aus China im Wert von 200 Mrd USD sollen von 10% auf 25% steigen, sollte bis zum 1. März kein Abkommen stehen.

Die Handelsgespräche setzten sich Dienstag auf Arbeitsebene in Washington fort.

Im Ergebnis sagte Trump, dass der 1. März kein magisches Datum ist, ab dem die Zölle auf chinesische Waren angehoben werden, falls kein Handel-Deal vorliegt.

Der US-Handelsbeauftragte und der stellvertretende chinesische Premierminister werden die Gespräche heute fortsetzen. Ein positiver Ausgang der Verhandlungen könnte den Risikoappetit der Anleger weiter ankurbeln und die globalen Aktienmärkte in die Höhe treiben.

Sei bereit und diszipliniert!
Good Trades!